Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Staunende Augen. leuchtende Herzen...

Staunende Augen. leuchtende Herzen...
Veröffentlicht am Mi., 31. Aug. 2022 09:52 Uhr
Kinder und Jugend

„... Geister, die spuken, Gaukler, die scherzen.“ So begann der Camp-Song des Jahrmarkt-Camps 2022 in Rorichmoor in Ostfriesland, das erstmals seit drei Jahren wieder stattfinden konnte, nachdem in den vergangenen beiden Jahren mit dem Camp@Home und den Mini-Camps in Hesepe coronakonforme schöne Ersatzmöglichkeiten gefunden werden konnten. Aber mit fast 90 Personen wieder in Lieder einzustimmen, die Blockhütte auf dem Gelände des CVJM Ostfriesland damit zum Beben zu bringen und unbeschwert neun gemeinsame Tage zu verbringen - das hatten wir als Team schon vermisst.

Insgesamt 67 Kinder und 20 Teamer*innen (die meisten davon aus Nordhorn) erlebten eine intensive und schöne Zeit auf dem Gelände der Tagungs - und Freizeitstätte in Moormerland. Von Workshops wie Kanufahren, Lebkuchenherzen gestalten und Ultimate Frisbee über eine Rallye und Geländespiele war für jedes Kind etwas im Programm dabei.


An den heißen Tage gab es mit Wasserspielen- und Schlachten eine Abkühlung und an jedem Abend durften wir den Tag bei einer Camp-Geschichte und einer Andacht ausklingen lassen.


Die vielleicht schönste Zeit des Tages war die Markt-Zeit am Nachmittag, wo es nach Popcorn und Crepes, Waffeln und Zuckerwatte roch, Jahrmarkt-Musik spielte und die Kinder an verschiedenen Buden ihr Spielgeld einsetzen konnten, um Dosen zu werfen, Lose zu kaufen und vieles mehr.


Aber das Entscheidende passiert häufig auch zwischen den Programmpunkten: Wenn Kinder auf einmal ihre Sorgen erzählen, wenn sich neue Freundschaften bilden und wenn man sich einfach gemeinsam am Leben freuen kann. Am Ende der Tage steht ganz viel Dankbarkeit. Für keinen einzigen Corona-Fall bei so vielen Menschen dank eines umfangreichen Test-Konzepts vor und während der Freizeit, für wunderbares Wetter und für Begleitung und Bewahrung während unserer gemeinsamen Zeit.

Simon de Vries