Veröffentlicht von Doris Hüls am Fr., 1. Dez. 2017 10:40 Uhr

Ein toller Gottesdienst, gute (Chor-)Musik, schöne Gespräche, lecker Essen, super Feier… Über 100 Personen hatten sich angemeldet. Dazu kamen noch weitere Gäste. Also „eine rundum gelungene Feier“ -  so sagten alle, die gefragt wurden. Ein besonderer Dank gilt den Menschen, die das möglich gemacht haben. Sei es im Gottesdienst, dem Projektchor, der Begleitung, dem Sektausschenken, Aufräumen der Kirche, der Organisation, Disko, Ausstellung, Diashow, dem Einkauf, Thekendienst, der Anmeldung, der Dekoration, dem hin und her räumen und und und…

Besonders gut gelungen war der Gottesdienst mit seinem Projektchor unter der Leitung von Ilka Hoffmann. Sie holte das Beste aus den Sängerinnen und Sängern heraus und präsentierte nach nur zwei Übungseinheiten Gänsehaut-musik mit dem Chor. Dies wurde auch durch die Gottesdienstbesucher mit Applaus bedacht. Cornelia Dassler, Landesjugendpastorin aus Hannover, hielt eine tolle Predigt zum Thema „Alles hat seine Zeit“ und die Mitmachaktion setzte viele Gespräche in Gang, die später am Abend vertieft wurden.

Danach gab es einen Sektempfang in der Kirche und Grußworte durch den Landrat, dem Bürgermeister, dem Vorsitzenden des CVJM Landesverbandes Hannover und dem Pastor der Martin-Luther-Gemeinde.

Mit Hans-Jürgen Hoffmann, Holger Gierveld und Erich Klitzke wurden drei CVJM´er für ihre 50jährige Mitgliedschaft im Verein gewürdigt.

Dann ging es hinüber zum Essen ins und am Martin-Luther-Haus. Der Imbisswagen hat leckere Sachen vorbereitet und die Gäste ließen es sich sichtlich munden.

Anschließend war das Feiern und Wiedersehen an der Reihe. Viele Gespräche, eine Diashow, eine Ausstellung und Tanzen in der Kellerdisco waren angesagt und gingen bis tief in die Nacht hinein.

Erinnerungen wurden ausgetauscht. Einer erkundigte sich bei dem anderen, wo man inzwischen lebt und was man so macht. Viele hatten einen weiten Weg für diese Feier auf sich genommen, aber es bestimmt nicht bereut. Adressen wurden ausgetauscht, während sich andere beim Tanzen vergnügten.
      
Am nächsten Morgen wurde mit einem Kreis, der im Martin-Luther-Haus geschlafen hatte, gefrühstückt und dann aufgeräumt. Viele Hände, schnelles Ende. Danke für dieses tolle Wochenende!

von Peer Pfingsttag

Kategorien Gemeindeleben