Veröffentlicht von Doris Hüls am Di., 3. Dez. 2019 12:11 Uhr

Die Idee, eine Entdeckungsreise nach Bremen durchzuführen, wurde begeistert aufgenommen. Die Plätze waren ausgebucht und die Fahrt konnte dadurch ohne finanzielles Risiko stattfinden. So machten sich am 19. Oktober 27 NordhornerInnen im gecharterten Bus nach Bremen auf. Schnell waren die Plätze eingenommen und die ersten Brote wurden ausgepackt und verspeist. Auf der Hinfahrt gab es glücklicherweise keine Staus, so dass die Bootstour durch den Bürgerpark wie geplant losgehen konnte.

Ohne Regen erfuhren die TeilnehmerInnen, dass der Bürgerpark der drittgrößte Stadtpark der Welt ist und staunten auf der 1 ½ stündigen Bootsfahrt über diese große grüne Lungen von Bremen. Danach ging es zum Busbahnhof. Von dort machten sich die Teilnehmenden auf eigenen Füßen und nach eigenen Plänen durch Bremen auf den Weg. So haben alle eine individuelle Tour durch Bremen gestaltet und sind zum verabredeten Zeitpunkt wieder am Bus angelangt, um die Rückreise anzutreten.

Auch wegen des gerade stattfindenden Freimarktes war es gar nicht einfach, aus Bremen herauszukommen. So verzögerte sich die Fahrt etwas, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat. Gegen 22.30 Uhr waren wir wieder in der Klarastraße.
Die erste Erkundungs-Bustour war ein Erfolg und wird von den Teilnehmenden für das nächste Jahr mit einem anderen Ziel wieder gewünscht.

von Sandra Grundmann

Kategorien Gemeindeleben