Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Vaterunser am Telefon

Vaterunser am Telefon
Veröffentlicht von Susanne Jacob am Mo., 23. Nov. 2020 12:39 Uhr
Gemeindeleben

Wenn Hubert Hülsmann die Telefonnummer 0 59 21/8 11 10 95 in Nordhorn wählt, setzt er sich in Ruhe hin und nimmt sich Zeit: für Gebet und Besinnung, für eine Fürbitte und das Vaterunser. Denn am anderen Ende der Leitung hört der 82-Jährige eine Andacht – entweder von der katholischen Pastoralassistentin Julia Kampsen oder vom lutherischen Pastor Holger Schmidt.   

Nur fünf Minuten dauern diese „Anrufbeantworter-Andachten“, aber Hubert Hülsmann möchte sie nicht mehr missen. „Das ist jedes Mal schön und ich habe noch keine verpasst“, sagt der Nordhorner. Er ist froh, dass dieses ökumenische Angebot vorerst weiterlaufen soll.

Schon seit dem 20. März gibt es diese Andachten per Telefon. Viele Angebote wurden durch die Coronapandemie schnell entwickelt – zum Teil für Computer, Handy oder auf Facebook und Twitter. „Die Frage blieb: Was machen die Leute, die keinen Zugang zum Internet haben? Neben der Idee des postalischen Newsletters in unseren luth. Gemeinden ergab sich die Kooperation mit der kath. Gemeinde für die „Anrufbeantworter- Andacht“, berichtet Schmidt.

Die Resonanz auf diese Idee und dieses Angebot war und ist gut. In der Spitze haben bis zu 300 Menschen aus der Grafschaft, dem Emsland, den Niederlanden und Münster zugehört. „Die Nummer wird oft auch persönlich untereinander weitergegeben“, stellt Schmidt fest. Die Sommerpause und der Rückgang der Infektionszahlen ließ die Nachfrage vorübergehend sinken, doch nun greifen wieder regelmäßig knapp 150 Menschen zum Telefon. Deswegen soll das Format auf unbestimmte Zeit fortgesetzt werden. „Wenn so viele Leute anrufen, darf man ihnen das nicht nehmen.“ meint Julia Kampsen. Themen wie Hoffnung, Vertrauen und Zeit, aber auch Impulse zu den Bibelstellen des Sonntags bilden den Kern der Andacht. Am Ende stehen eine Fürbitte, das Vaterunser und ein Segen. Kampsen und Schmidt hoffen, dass die Zuhörer daraus einen „geistlichen Gedanken mit in ihre Woche nehmen können.“

Hubert Hülsmann freut sich jedes Mal aufs Neue darauf. „Das ist immer sehr erfrischend. Wenn es das nicht mehr geben sollte, würde mir etwas fehlen. Wir hoffen, dass es noch lange weitergeht.“ Die Anrufbeantworter-Andachten gibt es rund um die Uhr und kostenlos.

von Petra Diek-Münchow und Holger Schmidt