Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Ein Refugium in der ZwischenZeit

Ein Refugium in der ZwischenZeit
Veröffentlicht am Fr., 26. Feb. 2021 15:19 Uhr
Gemeindeleben

Ihren ersten Geburtstag hat unsere Initiative ZwischenZeit inzwischen gefeiert - ein ausgesprochen ungewöhnliches erstes Lebensjahr. Ganz anders, als wir es uns ausgemalt hatten, aber nicht weniger aufregend.

Viele, viele Menschen fühlen sich der ZwischenZeit verbunden. Menschen aus unseren Kirchengemeinden, aus befreundeten Kirchengemeinden und auch Menschen, die eigentlich mit der Kirche sonst gar nichts zu tun haben. Ein wunderbarer Raum ist uns in der Kokenmühlenstraße angeboten worden, der nach und nach mit seinen Menschen Gestalt gewinnt und schon jetzt ein Schmuckstück ist. Dennoch sind im vergangenen Jahr auch bei der ZwischenZeit die meisten Angebote in den digitalen Bereich gewandert. Zu Beginn des Jahres haben wir nun aus der Not eine Tugend gemacht. Die ZwischenZeit wird zum Refugium - zum Rückzugsort für Menschen, die einmal Ruhe brauchen. Zum Arbeiten oder um gerade einmal nicht zu arbeiten. Im Raum gibt es Kaffee und WLAN, Poesie und Sofas.

Die Logik der ZwischenZeit folgt dabei der Logik des Schenkens. Alles ist kostenfrei und soll zunächst einmal jeder und jedem zur Verfügung stehen. Wer sich irgendwann entschließt, Freund*in der ZwischenZeit zu werden und sie auch finanziell zu unterstützen, darf dies natürlich auch gerne tun. Momentan suchen wir Menschen, die monatlich einen kleinen Beitrag (z.B. 10 €) geben. Wie man das tun kann, erfährt man bei den Pastor*innen oder im Gemeindebüro.

Simon de Vries