Tätigkeit und Ziele

Aus kleinen Anfängen entwickelte sich innerhalb des Fördervereins der Kreuzkirchengemeinde der Büchermarkt. Zunächst wurden auf Gemeindefesten gespendete Bücher angeboten.

Über mehrere Stationen führte der Weg zum „Laden 13“. Dessen Eigentümer stellten die Räume für eine symbolische Miete von 13 Cent und Übernahme der Nebenkosten zur Verfügung. Der Laden wird an drei Tagen in der Woche ehrenamtlich betrieben.

Zur Zeit bilden 16 Mitglieder den Arbeitskreis, mehrheitlich Frauen. Eine feste, vereinsmäßige Struktur hat die Gruppe nicht. Die zahlreichen unterschiedlichen Aufgaben werden jeweils von den einzelnen Mitgliedern wahrgenommen. Entscheidend ist der persönliche Kontakt untereinander, ergänzt durch monatliche Besprechungen. Nicht alle gehören der Kreuzkirchengemeinde an. Es geschieht ein Stück praktizierte Ökumene an der Basis.

Ziel war es natürlich, Geld für den Förderverein zu bekommen. Daneben traten aber zunehmend zwei weitere Motive: Zum einen, gut erhaltene Bücher vor dem Wegwerfen zu bewahren und damit ein wenig zum nachhaltigen Umgang mit den Dingen beizutragen. Zum anderen das Angebot eines Treffpunktes, der durch die einladende Gestaltung und die freundliche Atmosphäre etwas von der „lebendigen“ Gemeinde in der Stadt spürbar macht.

Kontakt

Ort: Schuhmachershagen 9, 48529 Nordhorn

Öffnungszeiten: Do 10-13 und 15-18 Uhr; Fr von 10-13 und 15-18 Uhr; Sa 10-13 Uhr